Klasse B-Handicap

Informationen zur Klasse B – Handicap

Die Fahrschule Yellow-Drive bietet auch die Ausbildung von Menschen mit Handicap (erstmaligen Erwerb des Führerscheins oder Anpassung einer bestehenden Fahrerlaubnis an die neue Lebenssituation).
Um die gesetzlichen Forderungen umzusetzen wird das zukünftige Fahrzeug mit geeigneter und zugelassener Einrichtung, welche das Handicap ausgleichen, umgebaut. Die Bedienung dieser Einrichtungen werden durch den Fahrlehrer geschult und am Ende der Ausbildung durch einen anerkannten Sachverständigen begutachtet.
Das Sachverständigengutachten gibt dann zum einen Teil der Fahrerlaubnisbehörde die Möglichkeit, die Einschränkungsvermerke verschlüsselt auf dem Führerschein darzustellen und zum Anderen der Fachwerkstatt detaillierte Informationen über Art und Umfang der Fahrzeuganpassung. Alle in der Fachwerkstatt vorgenommenen Einbauten und Änderungen müssen anschließend noch vom TÜV abgenommen und in den Fahrzeugpapieren dokumentiert werden.
Auch der Ersterwerb einer Fahrerlaubnis ist mit einem Handicap möglich. Hierzu muss zusätzlich die gesetzlich vorgeschriebene Fahrausbildung durchlaufen und anschließend die theoretische und praktische Fahrprüfung abgelegt werden.


Beschreibung

Kraftfahrzeuge

  • mit Schaltgetriebe
  • bis 3500 kg zulässiger Gesamtmasse
  • auch mit Anhänger bis max. 750 kg zulässiger Gesamtmasse oder
  • mit Anhänger über 750 kg zulässiger Gesamtmasse, sofern die zulässige Gesamtmasse von Zugfahrzeug und Anhänger max. 3500 kg beträgt

Voraussetzung Klasse B-Handicap:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Unterlagen zum Führerscheinantrag
  • Sachverständigengutachten

Theorie

Damit du möglichst schnell deinen Führerschein bekommst, bieten wir dir an 2 Tagen in der Woche Theorieunterricht an. Der Theorieunterricht besteht aus abgeschlossene Themen und ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Anzahl Theorieunterricht bei keinem Vorbesitz einer Führerscheinklasse:

  • 12 Doppelstunden a 90 Min Grundstoff
  • 2 Doppelstunden a 90 Min speziell für Klasse B

Anzahl Theorieunterricht bei Vorbesitz einer Führerscheinklasse:

  • 6 Doppelstunden a 90 Min Grundstoff
  • 2 Doppelstunden a 90 Min speziell für Klasse B

Praxis

variable Anzahl an Übungsfahrstunden (a 45 Minuten)

Sonderfahrten
In den Sonderfahrten trainierst du das Fahren auf der Landstraße, auf der Autobahn und in der Dämmerung/Nacht. Die Anzahl ist gesetzlich vorgeschrieben.

Anzahl Sonderfahrten:

  • 5 Stunden a 45 Minuten Landstraße
  • 4 Stunden a 45 Minuten Autobahn
  • 3 Stunden a 45 Minuten bei Dämmerung/Nacht